Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage in der Druckindustrie haben sich um 15 Prozentpunkte auf +9 % der Antwortsalden verbessert. Sie folgen damit einem typischen Saisonmuster, was allerdings in den Krisenjahren 2009/2010 aussetzte. Im März 2011 lagen sie bei 4 %.

Die Beurteilungen der Nachfrage und des Auftragsbestandes aus dem Vormonat haben sich weiter um jeweils 8 Prozentpunkte verbessert.

Der Abstand zur Geschäftslagebeurteilung der Gesamtindustrie hat sich auf 20 Prozentpunkte reduziert. Das ist der niedrigste Wert seit September 2010.

Ungefähr 40 % der befragten Druckereien sind nach den Ergebnissen des ifo-Konjunkturtests im Auslandsgeschäft tätig. Ihre Beurteilungen der Auslands­aufträge haben sich um 6 Prozentpunkte auf –13 % der Antwortsalden verschlechtert.

Im nächsten Quartal:

Das Geschäftsklima hat sich wegen der deutlich verbesserten Geschäftslage und der fast konstant gebliebenen Erwartungen auf +7 % verbessert. Die Erwartungen für das Auslandsgeschäft liegen nahezu unverändert mit 4 % der Antwortsalden weiter über Null.

Im nächsten Halbjahr:

Die Geschäftserwartungen sind mit +5 % der Antwortsalden fast konstant geblieben. Im März erwarten 19 % der Druckunternehmer eine Verbesserung der Geschäftslage in sechs Monaten, 14 % eine Verschlechterung, 67 % erwarten keine Veränderung. Im gleichen Vorjahresmonat waren die Erwartungen doppelt so hoch.

Weiterführender Link

Bundesverband Druck und Medien e.V.

Jetzt Druckpreise vergleichen und Druckkosten senken

Veröffentlicht unter: Allgemein, Finishing, Prepress, Press.
Schlagworte: , , ,
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

2 Klicks für mehr Datenschutz. Bitte den jeweiligen Button zuerst durch einen Klick aktivieren.

Kommentar hinterlassen

benötigt