Sehr positive Resonanz auf EU Workshops. Druck- und Medienverbände beraten Betriebe strategisch Patentrezepte, wie Druck- und Medienbetriebe dem Strukturwandel in der Druckindustrie erfolgreich begegnen und ihn meistern können, gibt es nicht. Vielmehr ist eine systematische Analyse der betriebsindividuellen Möglichkeiten notwendig. Dies ist ein Ergebnis der Workshops für Druckunternehmer zum Thema „Strukturwandel in der Druckindustrie.… [weiterlesen]

Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage in der Druckindustrie sind mit –5 % der Antwortsalden gegenüber dem Vormonat konstant geblieben. Im gleichen Vorjahresmonat lagen sie mit –7 % der Antwortsalden fast auf gleicher Höhe. Die Lageeinschätzungen zur Beurteilung der Nachfrage und des Auftragsbestandes aus dem Vormonat haben sich um jeweils fünf Prozentpunkte weiter auf –27… [weiterlesen]

Es geht ihm nicht gut, dem Berliner Verlag. Und jetzt soll auch noch angeblich Uwe Vorkötter gehen. Er ist Chefredakteur und dies nicht nur der Berliner Zeitung, sondern auch der Frankfurter Rundschau. So will es auf jeden Fall „Kress“ wissen. Damit nicht genug brodelt es noch weiter in der Gerüchteküche. Was ist dran, das… [weiterlesen]

Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage in der Druckindustrie sind um neun Prozentpunkte auf –5 % der Antwortsalden gesunken. Im Mai 2011 lagen sie allerdings bei –14 % der Antwortsalden, sind also dieses Jahr deutlich besser. [weiterlesen]

Robert Kohl, Geschäftsführer von Druckvorm ist sehr zufrieden. Bereits die erste Ausgabe des firmeneigenen Magazins war ein voller Erfolg. Mehr als 5.000 Downloads in nur wenigen Wochen. Das Magazin bringt so zusagen Anwender und Hersteller aus der grafischen Industrie an einen Tisch. Das Ziel: pro Ausgabe die konstruktive Auseinandersetzung zu einem Topthema. Gerade als… [weiterlesen]