Content-Flow-System für redaktionelle Inhalte / Neue Möglichkeiten im printnet-Anzeigenworkflow
 
Unter dem Motto innovativer Workflow-Lösungen wird der Marktführer für die automatisierte Zeitungsproduktion, ppi Media, auf der IfraExpo vom 8. bis 11. Oktober 2007 in Wien funktional umfangreiche Weiterentwicklungen seiner bewährten Produkte vorstellen und mit felix, dem weltweit ersten Content-Flow-System, ein IfraFirst-Produkt auf den Markt bringen. Das printnet-Produktportfolio wird von MAN Roland mit ppi Media auf der IfraExpo 2007 in Halle B, Stand B830/B835 präsentiert.felix gehört zu den innovativsten Neuentwicklungen der diesjährigen IfraExpo. Es unterstützt die in den Verlagen angestrebte Diversifizierung des Medienangebotes, insbesondere im Online-Bereich, und ermöglicht einen medienkonvergenten Content-Workflow. Gemeinsam mit einem Standard-ECMS realisiert felix dabei die konsequente Entkoppelung der Content-Produktion von den klassischen, kanalspezifischen Produktionssystemen und erlaubt den Aufbau eines zentralen „Newsdesk“. Die webgestützte Anwendung verfügt über umfassende Planungs- und Steuerungswerkzeuge für den redaktionellen Workflow und sorgt für deutlich mehr Effizienz und Transparenz in der redaktionellen Themenplanung, im Content Lifecycle-Management sowie in der Arbeitsorganisation. Themen, Aufgaben und Termine können detailliert definiert, den verfügbaren Redakteuren in kalendarischen Sichten zugeordnet und die Einhaltung aller Aufgaben zentral überwacht werden. Das Ergebnis ist ein optimierter und zielgruppengerechter Content-Workflow. Mit der Ausweitung des ppi-Produktportfolios erhalten Medienunternehmen erstmals die Möglichkeit, alle Workflowbereiche im Verlag durchgängig mit Lösungen von ppi betreiben zu können. felix ist vorerst nur für den deutschsprachigen Markt verfügbar.

Quelle: ppi Media GmbH

Jetzt Druckpreise vergleichen und Druckkosten senken