Gemeinsamer Messeauftritt von MAN Roland & ppi Media in Halle 6, Stand 28
 
Unter dem Motto „Zeitungsverlage im Umbruch“ stellt ppi Media auf der drupa vom 29. Mai bis 11. Juni 2008 als Co-Aussteller von MAN Roland seine neuesten Produkte und Weiterentwicklungen für den crossmedialen Einsatz in Print, Online & Mobile vor.

Die günstigen Prognosen im Online-Anzeigengeschäft eröffnen den Zeitungsverlagen eine hervorragende Chance, verloren gegangenes Terrain zurückzuerobern. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine nachhaltige Stärkung der Online-Kompetenzen. Um die Planung, Disposition, Produktion und Publikation von Online-Anzeigen in den bestehenden ppi-Workflow zu integrieren, hat ppi Media ein innovatives Lösungskonzept entwickelt, das in Düsseldorf vorgestellt wird. Wie im Advertising verlagern sich auch in der Informationsbeschaffung die Gewichte immer stärker in Richtung Internet. Das neue Content-Flow-System felix unterstützt die Verlage dabei, ihren redaktionellen Content mediengerecht und zielgruppenspezifisch für die unterschiedlichen Ausgabekanäle aufzubereiten. felix schafft nicht nur mehr Effizienz und Transparenz in der redaktionellen Themenplanung, im Content-Lifecycle-Management und in der Arbeitsorganisation, sondern zudem die Voraussetzung für ein attraktives Werbeumfeld.

Neben den Verlagsprodukten werden die Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich printnet, dem gemeinsamen Workflowmanagementsystem für Druckhäuser von ppi Media und MAN Roland, einen weiteren Messeschwerpunkt bilden. Das Ausgabesteuerungssystem printnet OM wurde mit vielen neuen Features versehen und unterstützt u. a. das neue APL-System (Automatic Plate Loading) von MAN Roland. Auf diese Weise wird ein hoch automatisierter und effizienter Prepress-Workflow von der Montage bis zum Druck ermöglicht. Um Druckkapazitäten von Zeitungsdruckhäusern mit Fremdaufträgen besser auszulasten, hat ppi Media außerdem eine völlig neue Version seines JobEntry-Moduls entwickelt. Ein grafischer Spiegel erlaubt künftig die effiziente Planung von Druckprodukten sowie die Definition der Durchgängigkeiten von Seiten und Farbauszügen per Mausklick. Ausgestattet mit einer Preview-Funktion und einer technische Plausibilitätsprüfung sorgt das neue JobEntry-System für größtmögliche Transparenz und Sicherheit in der Akzidenzproduktion.

Quelle: ppi Media GmbH

Jetzt Druckpreise vergleichen und Druckkosten senken