Europas zweitgrößter Druckereikonzern Schlott steht vor der Insolvenz. Wie das Unternehmen mitteilte, könnte ein Geldgeber des Freudenstädter Unternehmens von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Schlott war im Zuge des Arcandor-Niedergangs in wirtschaftliche Bedrängnis geraten, nachdem Arcandor die Rechnungen für den Druck der Quelle-Kataloge nicht mehr bezahlen konnte. Das Unternehmen war daher 2009 zu umfassenden Restrukturierungsmaßnahmen… [weiterlesen]

Die Gmunder Büttenpapierfabrik setzt nicht nur neue Trends mit ihren Papierkollektionen, sondern auch hohe Umwelt-Standards bei der Produktion. Dass schädliche Emissionen wie Kohlendioxid im Produktionsprozess entstehen, kann zwar nicht komplett verhindert werden, aber die Menge lässt sich durch umweltfreundliche Maßnahmen reduzieren oder ausgleichen. In puncto CO2-Ausgleich geht Gmund neue Wege: Die bei der Herstellung… [weiterlesen]

Unter dem Slogan „Stronger together“ präsentieren sich Canon und Océ gemeinsam im „Managed Print Services Park“ in Halle 3 auf der CeBIT in Hannover (1.-5. März 2011). Dabei richten Canon und Océ das Augenmerk auf ihre Stärken im Office- und Printroom-Outputmanagement. Sie werden in Hannover ihre Beratungserfahrung dokumentieren und sich insbesondere an Unternehmen wenden,… [weiterlesen]

Stuhrer Unternehmen Koopmanndruck, unterzeichnet Vertrag mit Energieversorger LichtBlick und setzt ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit. Unternehmerisches Umweltbewusstsein gewinnt in der Druck- und Medienbranche zunehmend an Bedeutung. Für immer mehr Kunden ist die nachhaltige Produktion von Druckerzeugnissen ein entscheidender Grund für den Vertragsabschluss. Um auch unter ökologischen Gesichtspunkten höchste Qualität zu garantieren, bezieht Koopmanndruck seit… [weiterlesen]