Vollgas im Digitaldruck

Hewlett-Packard gab vor einiger Zeit bekannt, dass die österreichische Firma netprint in eine HP Indigo press 5000 investiert hat. Druckqualität, Sonderfarben, Materialvielfalt und abermals die Druckqualität – Immer wieder ist es der Vergleich mit der Druckqualität im Offsetdruck, die von keiner anderen Technik im Digitaldruck erreicht und stets als Erstes genannt wird, wenn Anwender begründen, warum sie sich für eine Digitaldruckanlage von HP Indigo entschieden haben. Sie hat auch den Druckdienstleister netprint aus Götzis in Vorarlberg überzeugt, eine HP Indigo press 5000 in Sechsfarbenkonfiguration zu kaufen.

Seit Ende des vergangenen Jahres entstehen auf der Digitaldruckanlage personalisierte Direktmailings, Visitenkarten, Geschäftsberichte, Broschüren, Flyer, Vorabauflagen, Präsentationen, Handbücher, Fotobücher, Fotokalender und vieles mehr für Kunden aus dem Bodenseeraum und – dank des Online-Portals – aus ganz Europa.

„Selbst unsere Offsetdrucker, die wirklich schwer zu beeindrucken sind, staunen immer wieder über das Druckbild und die Qualität der HP Indigo press 5000,“ sagt René Hörmann (34 Jahre) einer der Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, der netprint angehört. Netprint hatte bisher lediglich Digitalkopierer und Drucksysteme mit Trockentonertechnik im Portfolio. Nun ist der Druckdienstleister für Internet- und Printanwendungen dank der Flüssigfarben-Technik von HP Indigo in der Lage, ein Farb- und Glanzverhalten wie im Offsetdruck zu erreichen, und hebt damit sein Angebotsspektrum im qualitativ hochwertigen Digitaldruck auf eine neue Stufe.

Ein weiterer Grund, der den Ausschlag für die HP Indigo gegeben hat, ist die Möglichkeit Sonder- und Schmuckfarben im fünften und sechsten Farbwerk zu drucken. „Viele Kunden wünschen ausdrücklich bestimmte Pantone-Farben,“ fährt René Hörmann fort. „Ferner werden wir die Möglichkeiten der Farbraumerweiterung durch ein helles Cyan und helles Magenta im fünften und sechsten Farbwerk nutzen. Die feiner nuancierten Farbabstufungen kommen vor allem bei Fotobüchern und Fotokalendern zum Tragen.“ Bisher hatte netprint den Markt der lukrativen Fotobücher über einen Zulieferer bedient. Durch die Investition in die HP Indigo hat das Unternehmen die Produktion dieses Geschäftszweigs ins Haus geholt und kann nun noch schneller und einfacher auf die Kundenwünsche reagieren.

Profitabel im Digitaldruck

Die HP Indigo press 5000 zählt zu den Flaggschiffen für den hochleistungsfähigen und profitablen Digitalfarbdruck. Sie bietet alles, was von einem modernen Digitaldrucksystem erwartet wird: Produktivität, Ertragskraft und Qualität. Dank der Druckgeschwindigkeit von 4000 A4-Vierfarbdrucken (Doppelnutzen) pro Stunde lassen sich auch engste Termine halten. Sie verfügt über drei Papierzuführungsfächer für verschiedene Bedruckstoffe, was den Papierwechsel stark vereinfacht. „Die große Bandbreite in der Materialauswahl und deren unkomplizierte Handhabung sind für uns ein weiterer Pluspunkt der HP Indigo. Wir bedrucken nicht nur Papiere sondern auch Folien für personalisierte Sicherheitsausweise,“ erklärt René Hörmann. Schließlich war es auch die neu entwickelte Reihe preiswerter HP Verbrauchsmaterialien, die die Kosten pro Seite senken, die netprint die Entscheidung leicht gemacht haben.

Quelle: Hewlett Packard

Jetzt Druckpreise vergleichen und Druckkosten senken