Im Rahmen der in langen Jahren bewährten Philosophie, dem Kunden die Wahl der Plattentechnologie zu überlassen, umfasst das Fujifilm Brillia CtP-Druckplatten – Portfolio sowohl Violett- als auch Thermal-Druckplatten.

Das Brillia Programm bietet dabei den konventionellen Entwicklungsprozess, die chemiefreie Auswaschung sowie auch prozesslose Technologie. Die Produktreihe bietet Druckplatten mit einer Tonwertwiedergabe von 1 % bis 99 % für den konventionellen Raster bis 200 lpi oder 20 µm FM-Raster. Jetzt hat Fujifilm zur diesjährigen Ifra die überarbeitete Version der Thermal-Druckplatte LH-NN für Anwendungen in der Zeitung vorgestellt. Unter dem neuen Namen „Brillia LH-NN2“ ist diese empfindlichere Platte für die Bebilderung mit 830 nm Laserdioden geeignet und bietet einen breiten Verarbeitungsspielraum sowie eine gesteigerte Auflagenstabilität bis zu 300.000 Exemplaren.

Quelle: Fujifilm Deutschland

Jetzt Druckpreise vergleichen und Druckkosten senken