Bundesverband Druck und Medien-Konjunkturtelegramm

Die Geschäftslage wird im Dezember mit +12 weiter positiv beurteilt und hat sich gegenüber dem Vormonat nochmals um 3%-Punkte verbessert. 23% beurteilen ihre Geschäftslage gegenwärtig als gut, 66% als befriedigend und 11% als schlecht.

Mit einem steigenden Antwortsaldo von +10 im November auf +15 im Dezember wird die Produktionsentwicklung im Vormonat weiter als verbessert eingeschätzt. Nur 5% der Auskunftgebenden berichten über eine gesunkene, aber 20% über eine gestiegene Produktionstätigkeit; für den Rest ist sie unverändert. Basis dafür ist die verbesserte Einschätzung der Nachfragesituation: +12 im November, +16 im Dezember.

Der Abbau der Auftragsbestände wird um 4%-Punkte schlechter als im Vormonat eingeschätzt: 25% halten ihre Auftragsbestandsreserven für zu klein, 21% berichten über verhältnismäßig große Auftragsbestände. Die Produktionspläne für das nächste Quartal fallen allerdings von –1 im November auf –9.

Bei den Geschäftsaussichten für das nächste halbe Jahr ist es bei den pessimistischen Erwartungen der letzten zwei Monate geblieben: Nur 10% erwarten eine verbesserte, aber 14% eine verschlechterte Geschäftslage, 76% erwarten keine Änderungen.

In einer Grafik, auf der Webseite des bvdm, ist das Geschäftsklima als Mittelwert aus aktueller Geschäftslage und den Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monate dargestellt. Seit Juni 2006 befinden sich die Werte überwiegend oberhalb der Nulllinie, d.h. das Geschäftsklima wird für das nächste Quartal positiv erwartet. Das setzt sich mit einem weiteren Anstieg des Wertes von +2 im November auf +4 im Dezember fort. Im gleichen Vorjahresmonat lag der Wert allerdings bei +6.

Quelle: Bundesverband Druck und Medien

Jetzt Druckpreise vergleichen und Druckkosten senken

Veröffentlicht unter: Allgemein, Medien, Neues vom Markt, Prepress, Press.
Schlagworte: , , , , ,
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

2 Klicks für mehr Datenschutz. Bitte den jeweiligen Button zuerst durch einen Klick aktivieren.

Kommentar hinterlassen

benötigt